Polyanthea

Die Polyanthea, hoc est, opvs svavissimis floribvs celebriorvm sententiarvm, tam Graecarvm qvam Latinarvm, exornatvm wurde 1503 [1512?] verfasst von Dominicus Nanus Mirabellius (auch Nannus, Domenico Nani [Nanni] Mirabelli[ni], Nano Mirabello u.v.m., s. Weblink), aus Alba (Piemont) stammender Archipresbyter am Domkapitel zu Savona, Dichter und Arzt.

Gemäß dem Untertitel seines Werkes, „die süßesten Blüten aus berühmten griechischen und lateinischen Aussagen bearbeitet“ zu haben, bringt Mirabellius in alphabetischer Ordnung Zitate, Definitionen, Etymologien aus der Bibel, den Klassikern, Kirchenvätern, italienischen Dichtern und Humanisten wie Dante, Petrarca, Baptista Mantuanus, Poggio und mehr. Griechische Autoren übersetzt er und zitiert sie gleichzeitig im Original. Sein Werk wurde mehrfach neu aufgelegt.

Siehe auch: Geschichte und Entwicklung der Enzyklopädie

Ausgabe der Polyanthea, Details unbekannt
Polyanthea in der Zentralbibliothek Solothurn