Bartholomaeus Anglicus

Bartholomaeus Anglicus (auch: Bartholomäus der Engländer, Bartholomew of England, Bartholomew the Englishman; * um 1190 in Suffolk; † nach 1250) war ein aus England stammender franziskanischer Scholastiker und Autor von De proprietatibus rerum, einem Vorläufer der Enzyklopädie und einem der ersten Nachschlagewerke des Mittelalters, das auch die Pflanzenwelt berücksichtigt.

Er wurde früher mit dem im 14. Jahrhundert lebenden Franziskaner Bartholomaeus de Glanvilla verwechselt.

Über Bartholomaeus’ Leben ist nicht viel bekannt. Um 1225 war er in den Franziskanerorden eingetreten. Wahrscheinlich studierte er in Paris. Um 1230 war er als baccalaureus biblicus in Paris in der Pariser Minoritenschule tätig. 1231 ging er als Lektor am Ordensstudium nach Magdeburg, wo er sein bibelexegetisches, enzyklopädische Werk De proprietatibus rerum etwa 1240 vollendete.

Buchdeckel von De proprietatibus rerum
Die Stationen des Lebens aus De proprietatibus rerum