Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten, zu denen du sehr gern beitragen kannst. Seit März 2001 sind 2.714.611 Artikel in deutscher Sprache entstanden.

Heidelberg ist eine Groß­stadt in Baden-Württem­berg im Süd­westen Deutsch­lands, am Neckar gelegen, wo dieser den Oden­wald verlässt und in die Ober­rhein­ebene ein­tritt. Die ehema­lige kurpfäl­zische Residenz­stadt ist bekannt für ihre maleri­sche Altstadt mit der Schloss­ruine sowie für ihre renom­mierte Univer­sität, die älteste Hoch­schule auf dem Gebiet des heuti­gen Deutsch­lands. Mit knapp 160.000 Einwoh­nern ist Heidel­berg die fünft­größte Stadt Baden-Württem­bergs. In Heidel­berg gibt es eine Vielzahl von Forschungs­institu­ten. Die wich­tigste Träger­gesell­schaft in der Heidel­berger For­schungs­land­schaft ist die Univer­sität Heidelberg. Bekannte Insti­tute sind das 1964 gegründete Deutsche Krebsforschungszentrum und das Zentrum für Moleku­lare Biologie Heidel­berg. Wegen ihrer histori­schen Signifi­kanz dient die Stadt Heidel­berg häufig als Namens­pate. So benannte die Lufthansa vier Flug­zeuge und die Deutsche Bahn einen ICE mit dem Namen Heidel­berg. Ein etwa 600.000 Jahre alter Unter­kiefer wurde 1907 in der Gemeinde Mauer bei Heidel­berg gefunden. Die neue Spezies wurde Homo heidel­bergensis benannt. – Zum Artikel …